Archiv der Kategorie: Reisen

Powerkekse

Der Alltag hat mich wieder. Das merkt man schon daran, dass ich weniger zum Bloggen komme. Einmal weil die Zeit fehlt, wenn ich abends aus dem Büro heimkomme und dann noch laufen gehe oder irgendein anderer Termin ansteht. Zum anderen, weil auch das Kochen unter der Woche deutlich einfacher und schneller ausfällt. Nichts, was sich zu bloggen lohnt, sondern eher einfache Gerichte nach dem Motto: Räum das Gemüsefach des Kühlschranks leer, schnipple es klein und packe es wahlweise in die Pfanne oder in den Backofen.

Aber zum Glück nehmen wir uns am Wochenende Zeit. Wir planen, was wir kochen und essen wollen. Wir kaufen unsere Zutaten frisch auf dem Bauernmarkt ein, genießen schon den Einkauf dort und später auch unsere gemeinsamen Mahlzeiten.

Außerdem ist am Wochenende auch Zeit zu backen, sei es Brot, Kuchen oder einfache Kekse bzw. Muffins. Heute habe ich Kekse als Reiseproviant gebacken, da ich nächste Woche zwei Tage auf Dienstreise gehe, unter anderem auf der Messe bin und nicht weiß, wie dort die Verpflegungslage aussieht. Besser also, man sorgt vor! Und weil solche Tage anstrengend sein können, habe ich mich für Kekse mit Hafer und Walnüssen entschieden. Hafer gibt durch seine Zusammensetzung für lange Zeit Energie, die man für lange Arbeitstage gut brauchen kann. Walnüsse sind Nervennahrung und fördern die Konzentration. Das Ganze wird abgerundet durch Kakao, der gute Laune macht – wichtig bei diesem trüben Wetter!

Und das Wichtigste: Die Kekse schmecken einfach lecker und sind damit eine ideale Knabberei für zwischendurch.

Powerkekse

Powerkekse (ca. 30 Stück)

200 g Hafer, grob geschrotet
100 g Dinkelvollkornmehl
1 Teelöffel Backpulver
1 Esslöffel Kakao
1/2 Teelöffel Zimt
1 Messerspitze gemahlene Vanille (oder nach Geschmack auch mehr)
30 g gehackte Walnüsse
45 g pflanzliche Margarine
40 g Öl (Raps oder Sonnenblume)
50 g Agavendicksaft (oder etwas mehr, wenn man es süßer mag)
100 ml Pflanzenmilch

Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel gut mischen.

Die Margarine mit dem Öl und dem Agavendicksaft in einem Topf leicht erhitzen, bis sie zerläuft. Zusammen mit der Pflanzenmilch zu den restlichen Zutaten hinzufügen und gut mischen.

Mit zwei Teelöffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und mit den Händen noch leicht nachformen bzw. verdichten. Bei 200 °C Ober- und Unterhitze im vorgeheizten Ofen 10 bis 12 Minuten backen. Auf dem Blech abkühlen lassen und genießen.

Die Kekse halten sich gut in einer verschlossenen Dose.